Aktuelles

Jeden Sonntag „offene Kunstwerkstatt“

In den nächsten Wochen findet in den Räumen von KUM & LUK in der Hamburger Straße 15 jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr die „offene Kunstwerkstatt“ für Kinder ab 3 Jahre statt. Sogar am Sonntag, den 23.12. gibt es dieses Angebot um die Zeit bis zum Heilig Abend zu verkürzen oder noch letzte kleinen kreative Geschenke entstehen zu lassen. Die Kosten betragen 15 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorankündigung:

am 17. Dezember 2018 bieten wir wieder an mit Kindern und Jugendlichen im Werkraum von KUM&LUK in der Hamburger Straße 15 kleine eigenen Krippen entstehen zu lassen. Für die Erwachsen ist anschließend geplant zusammen mit einer Kunstpädagogin die Stellung und Thematisierung von lokalen Krippen zu diskutieren und Anregung für eigene Krippen zu erarbeiten.

Am Abend trifft sich dann der „Arbeitskreis Kunst und Kultur im Veedel“ im Weinhaus Vogel. Zuvor wird die Krippe am Eigelstein besucht.

„Kreepche zu luure“ gibt es in Köln wahrlich eine große Anzahl. In der Vorweihnachtszeit drapiert fast jede Kirchengemeinde kunstvoll eine Krippe mit den traditionellen Figuren, und viele Geschäftsleute und private Gemeinschaften folgen mittlerweile diesem Brauch. Eine besonders originelle wird jedes Jahr unweit der Eigelsteintorburg gezeigt im Schaufenster von „Brillen-Föhlisch“. Diese Krippe hat einen echten Köln-Bezug, denn die Figuren sind dem Hänneschen-Theater gewidmet - keine Nachahmung der Originale, sondern den Hänneschen-Figuren nachempfunden. Vor Jahrzehnten hat sie die Unkeler Künstlerin Hildegard Neunkirchen aus dunklem Ton erschaffen, jedes kleinste Detail bis hin zur Brille ist erkennbar, 15 massive Figuren insgesamt. Und wenn sich der Betrachter der frommen Gruppe um das Jesus-Kind auf die Szene in dem von Siegfried Glos gemalten Panorama fokussiert, dann scheint die Illusion fast real: die heilige Geschichte vor der Eigelstein-Torburg.

Hinweis: über unsere Veranstaltungen und Aktivitäten erfahren Sie mehr unter "Projekte und Events"